Association Aéronautique Verdon Alpilles

Weltcup im Gebirgssegelflug (CMVVM)

Weltmeisterschaft im Gebirgssegelflug « CMVVM »


In 1963 lassen sich die « Marseillais » in Vinon nieder und gründen den Verein AAVA.

Einige Segelflieger kennen Saint-Auban, fliegen mit „Mésange“, „Fauconnet“ und „Edelweiß“ über den Alpen: Marcy, Abeille, Cazilhac, Cartry und beschließen einen Wettbewerb im Gebirge zu organisieren. Das wird der CMVVM.

Die Premiere des CMVVM findet 1966 mit 13 Teilnehmern statt, mit unter anderem Abeille, Cartry, Dellylle als französische Piloten, Weiss, Werner, Waldenberger und Peter für Deutschland, Dymock für England, Doutreloux und Stouffs für Belgien und Wodl für Österreich. Wodl ist der erste Sieger.

Das Wetter wurde von Filleux (Meteorologe und Segelflieger von Saint-Auban) gemacht.

Der einzige große europäische Wettbewerb zu dieser Zeit waren « Die 8 Tage von Angers ».

Das erste wiedergefundene Wettbewerbsbuch ist von 1975. Titelseite von Louis Abeille (die Dohle wird das Symbol bis 1989) und Seitenlayout von Marie-Alice.

Die Teilnehmer erhielten einen Wimpel, der von den „ fleißigen Händen“ des Vereins: Maguy, Janette, Andrée und Rosette gemacht wurde. In den 90-er Jahren überschreitet die Teilnehmerzahl 110 Wettbewerbsteilnehmer mit 14 Schleppmaschinen.

Seitdem ist die Anzahl ziemlich zurückgegangen (Angebot an Europameisterschaften ist grösser und Teamgeist und Vereinsgedanke werden wichtiger).

Für die Weltmeisterschaften 2006 hat B Cornu eine CD anstelle des üblichen Wettbewerbsbuch erstellt.

Die Qualität der Informationen bewirkt, dass die CD die internationale Referenz für die Austragung von Wettbewerben wird.

In den 70-er Jahren wurde der Wetterbericht durch einen Flugzeugaufstieg für das Emagramm (Energie-Masse-Diagramm) erstellt und ein Météo France Bus war vor Ort für die weiteren Information.

Heute, mit Internet und Michel Charpentier (unserem „Zimmermann der Wolken“), ist es viel genauer!

Die Auswertung der Flüge erfolgte :

    • Durch Messung der Abflugzeit mit Theodolit
    • Mit Wendepunktphotos
    • Durch Zeitmessung bei der Ankunft und Visualisierung des mitgeführten Barographen

Die Filme wurden abends und nachts vor Ort durch Johnny’s Team entwickelt.

Heutzutage, mit Logger und Navigationssoftware geht das viel schneller!!!

Noch in den 70-er Jahren wurden die Berechnungen manuell durchgeführt, dann mit einem „Texas“ Taschenrechner. Und jetzt gibt man alles in den Computer ein…

Dieser CMVVM war in den 90-er Jahren sehr wichtig und kein Verein in der Provence oder in Europa wollte die Nachfolge antreten.

Vinon hat empfangen:

        • Die französischen Meisterschaften trotz großer Vorbehalte seitens der Piloten aus der Ebene. Zum Glück haben die Basishöhen in diesem Jahr Segelfüge von der Ebene ins Gebirge ermöglicht (1979, 2001, 2005, 2009…)
        • Die Europameisterschaften: 1984, 2013
        • Eine Weltmeisterschaft in 2006 mit einer Vor-Weltmeisterschaft in 2005.

2015 war die 47. Auflage des CMVVM.

S. Tracking

Anfahrtsskizze

In Kontakt bleiben

AAVA
1, lieu dit l'Aérodrome.
83560 - Vinon sur Verdon
France
Telefon : +33 4 92 78 82 90
9h - 12h // 14h - 17h [semaine]
Fax : +33 4 92 78 95 78
Email :

Please publish modules in offcanvas position.

VERWENDUNG VON COOKIES

Indem Sie Ihr Browsen fortsetzen, ohne Ihre Parameter zu ändern, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.