Association Aéronautique Verdon Alpilles

Ehrenamtliches Engagement

Ein Verein wie die AAVA funktioniert nicht ohne ehrenamtliches Engagement. Hier versuchen wir, Ihnen unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter vorzustellen, ohne jemanden zu vergessen.

Vorstand :

Noël FAUCHEUX
Président

Michèle CARTRY
Vice-Présidente

Vincent BRAIBANT
Vice-Président

Jacques BALAYN
Secrétaire général

Jean-Claude MEGRET
Trésorier

Frédéric KNECHT
Membre du CA

Gilles NAVAS
Membre du CA

Jacques-Marie PRADIE
Membre du CA

Philippe RAPP
Membre du CA

Olivier HURSTEL
Membre du CA

Patrick LASSERRE
Membre du CA

Jean-François VERRIER
Membre du CA

Zusammen mit:

Gérard Herbaud : Jeder kennt Gérard, er ist eine wichtige Stütze unseres Vereins und Experte des Segelflugs in den Südalpen. Zusätzlich zu seinen Aufgaben als Fluglehrer kümmert er sich um FLARM und OGN, und ist ständig bemüht, die Flugsicherheit zu verbessern. Er setzt sich auch für die Förderung des Flugsimulators als Ausbildungmodul für neue Piloten ein. Aber vor allem hat er Flüge absolviert, die in die Geschichte des Segelflugs eingegangen sind, wie Vinon - Fès (Marrokko) 1992, Ziel-Rück Vinon-Gien und Ziel-Rück Vinon-Etampes im Jahr 2017.

Enfin, Gérard est notre correspondant GESASSO et, à ce titre, assiste les membres du club dans la prise en main de ce nouvel outil fédéral.

Philippe Maige : 1956 geboren, ist Philippe seit 1981 Segelflugpilot, und hat seitdem viel Zeit auf dem Flugplatzt verbrecht. Er ist ein mittlerweile pensionierter Elektrotechniker und ist, unter Johnnys Aufsich, aktiv bei der Neulackierung der Vereinsflugzeuge in der Wintersaison dabei.

Vincent Braibant : Seit vielen Jahren aktives Mitglied der AAVA - sein erster Besuch in Vinon war 1981, mit der Schwiegerfamilie Sander - ob als Vordtandsmitglied oder Vizeobmann, Vincent ist sowohl ein fähiger Flugzeugingeneur, als auch Manager, und kann uns mit seinem Know-How immer wieder wertvolle Tipps für das Vereinsmanagement geben. Beruflich off in der ganzen Welt unterwegs, sind die Alpen der Haute-Provence, der Verein, die Segelflugzeuge und die Werkstatt sein Ausgleich.

Claude Bourasseau : Vagabundierende Segelflugpilotin, verbringt sie ihre Freizeit an verschiedensten Segelflugplätzen, zum Beispiel Bailleau oder La Roche-sur-Yon, wo sie immer herzlich wilkommen ist. Dennoch, allen voran ist sie Vinon treu. Claude ist ehemalige Luftfahrtingenieurin, hat einen Abschluss der Ingenieursschule EPF, und konnte ihre berufliche Karriere in der Industrie und ihre beständige Segelflufpraxis gut unter einen Hut bringen. Sie ist die Rechnungsprüferin des Clubs, und darüberhinaus verantwortlich für den Campingplatz wo ihr die Einhaltung der Regeln für ein harmonisches und reibungsloses Zusammenleben sehr am Herzen liegen.

Alain Poulet : Grosser und unersättlicher Flieger und Fluglehrer (Segel- und Motorflug, Hochgebirgsflugplätze (Altisurfaces)), beaufsichtigt er quasi rund um die Uhr die demütigen Piloten, die wir sind. Auf keinen Fall zögern, ihn um Rat zu fragen, er hält wahrscheinlich den Flugstundenrekord für die Alpen.

Daniel Grosjean : Immer zur Stelle, um zu helfen. Im Winter, findet man ihn in der Werkstatt zusammen mit Guillaume und Johnny bei der Wartung unserer Maschinen. Er ist der grosse Flarm-Manitu und verantwortlich für den Netcoupe für die Vereinsmaschinen. Und wenn einmal ein Pilot für einen Schnupperflug oder einen Entdeckungsflug fehlt, reicht ein einfaches „allô Daniel“ und er kommt – es sei denn er ist bereits in der Luft.

Valérie Yeghiayan : Sie liebt Blumen! Ihr verdanken wir die liebevollen Bepflanzungen vor dem Clubhaus und dem Büro. Da sie nicht jeden Tag da sein kann, wäre es nett, wenn auch ihr ab und zu daran denken könntet, ihnen etwas zu trinken zu geben. Valerie arbeitet auch im Büro, wenn die Angestellten auf Urlaub sind.

Jean Moreau : Ein "neuer" Fluglehrer in Vinon! Er flog davor in Orleans und in der Montagne Noire. Der sehr enthusiastische Pilot spring auch bisweilen als Chefpilot ein, und kann auch die Schleppflugzeuge des Vereins fliegen, wenn die Warteschlange am Start zu lang wird.

François Lucas : Der ehemalige Fluglehrer im Nationalen Segelflugzentrum Saint-Auban setzte seine Karriere schlieβlich als Verkehrspilot bei Air France fort. Jetzt kehrt er zu seiner ursprünglichen Berufung zurück und arbeitet als freiwilliger Fluglehrer in Vinon. Er hat immer Lust zu fliegen und zu unterrichten, seine Leidenschaft zu unserem Sport ist ihm nie abhanden gekommen.

Johnny Pouzol : Nachdem er lange Jahre ganzjährig bei der AAVA angestellt war, verbringt er nun einen Groβteil seiner Zeit als Freiwilliger in der Werkstatt, wo er im Winter jedes Jahr einen Vereinsflieger neulackiert. Nun, wo er pensioniert ist, würde er gerne ein Team von Piloten rekrutieren, die diese Aufgabe bald übernehmen können. Fühlt euch also berufen!

Francis Wehrung : Ein guter Freund von Johnny, der sein Fluglehrer war und Elektrik- und Elektronikspezialist. Er kümmert sich schon seit Ewigkeiten um die Instandhaltung der Funkgeräte, Batterien und Gerätschaften. Wie ihr ihm einen Gefallen fun könnt? Bitte geht sorgfältig mit dem Vereinsmaterial um!

Michel Charpentier : Ein leidenschaftlicher Wetteringenieur - niemand ist ihm ebenbürtig wenn es um das Lesen und Interpretieren der Radiosonden und das Vorbereiten eines tollen Flugtages geht! Er ist auch Fluglehrer, Schlepppilot und Vorstand des Dachverbandes der Benutzer des Flugfeldes - und er ist immer bereit zu helfen, wenn man ihn ruft!

Roland Morozeau : Immer verfügbar und immer gut gelaunt, hat er immer eine helfende Hand übrig. Er arbeitet als Fluglehrer und Schlepppilot, organisiert Segelflieggerausstellungen in der Umgebung, aber, vor allem hat niemand eine so unglaubliche T-Shirt-Kollektion wie er!

José Mari : Wann immer der Verein (oder vielleicht du selbst?) ein spezielles Bauteil, wie ein Flächenrad, oder ein Schaukelgerüst für den Campingplatz, heisst es: José fragen! Er ist immer bereit, bei der Suche nach einer Lösung des Problems zu helfen!

Klaus Brückner : Man findet ihn in der Werkstatt. Auch wenn er nicht viel spricht, zögern nicht um einen Rat zu fragen, er ist ein Spezialist für Eigenbau- Flugzeuge.

Maximilien Seis : 1993 geboren, hat Max 2009, mit 16 Jahren, in Bordeaux mit dem Segelfliegen begonnen. 2013 wurde Mitglied des französischen Juniorennationalteams, nahm 2015 an den Meisterschaften in Varese, Italien, teilund brachte den Weltmeistertitel heim. Jetzt arbeitet er bei DHL, in Leipzig, Deutschland, und verbringt seine Freizeit zur Hälfte in Vinon und Saint-Auban, wo er viel Erfahrung im Wellenfliegen sammelt. Maximilian kümmert sich um die elektronische Kommunikation des Vereins. Er ist derjenige, der das Facebook-Konto der AAVA am Laufen hält.

Philippe Souquet: Schon von Kindesbeinen an kennt er den Segelflug dank seines Vaters Jacques, eines Aerodynamik-Experten und Flugzeugkonstrukteurs. Seitdem er beschlossen hat, aus der Stadt wegzuziehen, unterstützt er nun die Gruppe der Freiwilligen des Vereins, wenn er nicht gerade über die Alpen fliegt oder sehr effizient in der Werkstatt hilft.

Yann Forestier : Zusammen mit Jacques-Marie Pradié and Michou Cartry ist er für den einwandfreien Zustand und die Überprüfung der Fallschirme zustaändig. Er ist ein sehr vielbeschäftiger Mann: seine Arbeit, Unterstützung im Team seiner Frau Anne, die Weltmeisterin wurde, ihre zwei kinder, ihre ASH 25 und dann noch die Fallschirme…

Frédéric Knecht : Segelflugpilot seit 16. Lebensjahr, jetzt Schlepppilot, hat Frédéric Knecht eine Ausbildung zum Luftfahrtingenieur gemacht.
Nach seinem Abschluss an der ESTACA, spielte sich seine berufliche Karriere auf dem Gebiet der Luftfahrt ab, v.a. bei der Wartung von Businessjets, und später Verkehrflugzeugen.
Fünfzehn Jahre lang hat er als Berater im Bureau Veritas, dann bei der EASA, in der Abteilung "Reglementationen / Lufttüchtigheit" gearbeitet.

Frédéric ist verantwortlich für einige Revisionen der parts M und 66, besonders deren Adaptierung für die Zivilluftfahrt. Als guter Freund des Werkstattteams, ist Frédéric daran beteiligt, die Vereinsflieger in einem flugtauglichen Zustand zu bewahren.

Birgit Weis : Birgits segelfliegerische Heimat ist Innsbruck, Österreich, dieses Jahr arbeitet sie vorübergehend in Marseille, wo sie Deutsch unterrichtet (und dabei ihr Französisch pefektioniert), und fliegt in Vinon. Sie widmet fast ihre gesamte Freizeit der Arbeit in der Werkstatt, wo sie unter der aufmerksamen Kontrolle von Johnny sehr aktiv bei der Neulackierung und diversen anderen Wartungsarbeiten mithilft.

 Jean-Marc Savoie : 

Geboren in Lyon ist Jean-Marc schon seit vielen Jahren durchgehend Vereinsmitglied und nimmt aktiv am Vereinsleben teil. Er stellt regelmässig Daten (Wegpunkt- und Luftraumdateien) und Dokumentationen (Flug- und Wartungshandbücher, Gebrauchsanweisungen für diverse Ausrüstung,..) auf die Internetseite und damit den Vereinsmitgliedern zur Verfügung.

Jean Pierre Cartry: Kennt alle Facetten des Segelfluges, vom Wettbewerb bis zur Instandhaltung der Flieger, über Vereinsmanagement. Jean-Pierre ist zurückhaltend aber durch seine vielfältigen Erfahrungen außergewöhnlich. Herzlich gern teilt er seine Leidenschaft bei Flügen im Doppelsitzer, in der Werkstatt oder auf der Piste. Zögern Sie nicht ihn anzusprechen.


Isabelle Braibant :

Unermüdlich und immer hilfsbereit, stets mit einem Lächeln auf den Lippen, übernimmt sie ohne Weiteres auch mal bei Personalmangel das Sekretariat und sorgt für das leibliche Wohl der Clubmitglieder durch die Organisation gemeinsamer Mahlzeiten, backt köstliche Kuchen und pflanzt Blumen rund ums Clubhaus.

S. Tracking

Anfahrtsskizze

In Kontakt bleiben

AAVA
1, lieu dit l'Aérodrome
83560 - Vinon sur Verdon
France
Telefon : +33 4 92 78 82 90

Cell phone: +33 6 95 55 29 78
9h - 12h // 14h - 17h [semaine]
Fax : +33 4 92 78 95 78
Email :

VERWENDUNG VON COOKIES

Indem Sie Ihr Browsen fortsetzen, ohne Ihre Parameter zu ändern, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.